Steven Moffat, einer der Sherlock-Produzenten, hat gestern auf Twitter drei Schlagwörter zu den Plots der nächsten Staffel getwittert.

„So. The three tease words for the next run of Sherlock … Rat. Wedding. Bow.“

Also Ratte, Hochzeit und Bogen/Verbeugung

Davon ausgehend, dass jedes Wort eine Folge beschreibt kann davon ausgegangen werden, dass folgende Sherlock Stories in aufpolierter Form verfilmt werden:

  1. Der Vampir von Sussex (Ratte, Der Fall der „Riesenratte von Sumatra“ wird dort erwähnt, jedoch von Holmes nur als „Geschichte, für die die Welt noch nicht bereit ist“ beschrieben. Möglich wäre auch, dass eben dieser Fall nachgeschrieben wurde, somit wäre die Folge nicht basierend auf Doyles Kurzgeschichten)
  2. Der adelige Junggeselle / Die verschwundene Braut (Hochzeit)
  3. Seine Abschiedsvorstellung (Diese Kurzgeschichte wird von vielen als die Letzte angesehen, endet die erfolgreiche Serie also schon nach drei Staffeln?)

Moffat hat zwar die Fragen danach, welche Fälle kommen mehr oder weniger beantwortet, gleichzeitig aber noch interessantere Fragen aufgeworfen. Man darf also gespannt bleiben.

Wann genau die dritte Staffel vom britischen Detektiv gezeigt wird ist noch unklar, die meisten gehen jedoch von Herbst 2013 aus.